Demo

Osterfeuer der Ortsfeuerwehr Hesepe

Wie in jedem Jahr wird in Hesepe ein großes Osterfeuer entzündet! Dieses Mal wird es von der Feuerwehr veranstaltet. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

26032018 osterfeuer

Drucken E-Mail

Übungsdienst Absturzsicherung

In der Stadt Bramsche wurden bisher neun Kameraden für den Einsatz "Absturzsicherung" ausgebildet. Sie absolvierten am vergangenem Samstag einen Teil der jährlichen Übungsstunden am Kanal in Bramsche. Am Brückengeländer wurde der Querstieg trainiert, wobei alternative Lösungen für der Anschlagpunkt des Sicherungsseils gefunden werden mussten. Anschließend wurde das Sicherungseil als sogenanntes Geländerseil für wiederkehrende und mehrfache Sicherungsmöglichkeiten befestigt.
Diese Trainingseinheiten sind aus Sicht der Absturzausbilder ein wichtiger Punkt für die Kameraden. Im Einsatz kann im wahrsten Sinne des Wortes, ein Leben daran hängen.

Text,Bild: Joscha Niemann

Drucken E-Mail

Heseper Brandschützer hatten viele prägnante Einsätze im vergangenen Jahr

In seinem Jahresbericht über das abgelaufene Jahr 2017 wies Hesepes Ortsbrandmeister Willfried Sollmann noch einmal auf die vielen prägnanten Einsätze hin, die die Ortswehr im vergangenen Jahr forderten. „Wir sind im letzten Jahr zu mehreren Verkehrsunfällen in Bramsche, Hesepe, Sögeln und im benachbarten Alfhausen alarmiert worden, die wir in Zusammenarbeit mit den anderen Wehren sehr gut abgearbeitet haben“, so Sollmann. „Natürlich waren auch einige spektakuläre Einsätze mit dabei. So zum Beispiel der Unfall an der Tankstelle im Dezember aber auch die Türöffnung am Schützenfestwochenende. Dort war eine Person auf dem Toilettenwagen eingeschlafen und dann vom Personal nachts versehentlich eingeschlossen worden“, so Sollmann über den etwas heiteren Einsatz. „Sehr ärgerlich waren aber auch Einsätze mit nicht angemeldeten Osterfeuern sowie die Fehlalarme im Zusammenhang mit Brandmeldeanlagen“, wie Sollmann die rund 40 Mitglieder und Gäste wissen lies.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Vorerst Wiederwahl im Ortbrandmeister-Amt – Nachfolge wird weiter gesucht

Donnerstagabend, 20:00 Uhr. Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Epe, 34 aktive und 6 Alterskameraden an der Zahl, fanden sich im Eper Feuerwehrhaus zur jährlichen Jahreshauptversammlung ein.

Mit von der Partie waren aus der Verwaltung Matthias Hintz aus dem unter anderem für die Belange der Feuerwehr zuständigen Fachbereich 2 der Stadt Bramsche, Jörg Reinhardt, hauptamtlicher Gerätewart der Stadtfeuerwehr Bramsche sowie aus der Politik Ortsbürgermeister Volker Stuckenberg. Außerdem die weiteren Gäste mit Jürgen Kiesekamp, Willi Liesmann und Ewald Bauermann.

Ortsbrandmeister Wilfried Menke leitete den Abend mit seinem Jahresrückblick ein und bot einen Rückblick über das vergangene Jahr mit all seinen Höhen und Tiefen, erfolgreichen und eher unschönen und fordernden Einsätzen, geleisteten Dienststunden und Zusammenfassung aller kameradschaftlichen Ereignisse wie Fackelzüge etc. Kurzes Resümee: Mit insgesamt 43 Einsätzen im Jahre 2017 waren es fünf mehr als im Vorjahr. Außerdem nimmt die nachbarschaftliche Löschhilfe zusehends zu, dies vor allem bei Einsätzen tagsüber während der üblichen Berufszeiten.

Zudem dankte er dem Stadtkommando für Rücksicht und Verständnis, dass eine entsprechende Sitzung durchaus auch mal auf einen Sonntagmorgen gelegt werden konnte, da es aufgrund von Nachtschichten etc. seinerseits anders schwer einzurichten war.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Hanfried Wessling gibt Amt des Ortsbrandmeister nach 14 Jahren ab.

Am vergangenen Samstag trafen sich die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Ueffeln-Balkum zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung. Wichtigster Tagesordnungspunkt an diesem Abend waren die Wahlen. Denn der bisherige Ortsbrandmeister Hanfried Wessling, der seit 14 Jahren die Geschicke der Wehr leitete, gab das verantwortungsvolle Amt auf eigenen Wunsch in jüngere Hände.

Bei der sogenannten Vorschlagswahl wurde der bisherige stellvertretende Ortsbrandmeister Julian Tiemeyer von den rund 30 anwesenden Brandschützern zum neuen Ortsbrandmeister gewählt. Für das Amt des neuen Stellvertreters wählten die Kameraden einstimmig Ralf Klarmann. Beide übernehmen die Führung der Ortsfeuerwehr Ueffeln-Balkum zunächst kommissarisch, da der Rat der Stadt Bramsche dieser Vorschlagswahl erst zustimmen muss, bevor die beiden vom Bürgermeister Heiner Pahlmann offiziell ernannt werden. Nach der Wahl wünschte Wessling in seinen Abschiedsworten allen Kameraden, das sie immer gesund von den Einsätzen zurückkehren. Seinem Nachfolger Julian Tiemeyer und dem neuem Stellvertreter Ralf Klarmann wünschte er viel Glück bei der Führung der Wehr.

Zuvor konnte Wessling in seinem Jahresbericht von einem doch etwas ruhigeren Jahr 2017 berichten. Insgesamt wurde die Ortsfeuerwehr zu 6 Brandeinsätzen und 22 Hilfeleistungen gerufen. Die Kameraden leisteten in Summe 3753 Stunden im Ausbildungsdienst und bei den Einsätzen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail